Navigation und Service

Die Redner*innen der Konferenz

Hier finden Sie die Redner*innen der Konferenz im Überblick.

Violeta Alexandru

Ministerin für Arbeit und Sozialschutz, Rumänien

Portraitfoto von Violeta Alexandru

Violeta Alexandru ist seit 2019 rumänische Ministerin für Arbeit und Sozialschutz. Seit 2017 ist sie Mitglied der Partidul Național Liberal (PNL). Von 2015 bis 2017 war sie Ministerin für öffentliche Konsultation und sozialen Dialog in der rumänischen Regierung. Als ausgewiesene Expertin für Regierungsführung, Integrität und öffentliche Verwaltung in Rumänien verfügt Alexandru über tiefgreifendes Wissen im Projektmanagement, mit Arbeitserfahrung im Bereich der Korruptionsbekämpfung, Menschenrechte, Transparenz, öffentliche Verwaltung, Sozialleistungen, Budgetverteilungsfragen und öffentlicher Auftragsvergabe. Im Jahre 2011 gründete sie das Institute for Public Policy, einen angesehenen rumänischen Think-Tank.

15:30 - 17:00 Uhr:
Minister*innen und Stakeholder im Dialog: Das soziale Europa in der Diskussion

Ana Mendes Godinho

Ministerin für Arbeit, Solidarität und Sozialschutz, Portugal

Portraitfoto von Ana Mendes Godinho

Ana Mendes Godinho ist seit Oktober 2019 portugiesische Ministerin für Arbeit, Solidarität und Sozialschutz. Vor ihrer Zeit als Staatssekretärin für Tourismusvon 2015 bis 2019, fungierte Godinho als Vizepräsidentin der portugiesischen nationalen Tourismusbehörde (Turismo de Portugal) undVorstandsmitglied von Turismo Capital sowie Turismo Fundos. Sie hat einen Postgraduiertenabschluss in Arbeitsrecht und einen Abschluss in Jura der Universität Lissabon. Zudem war sie als Arbeitsinspektorin tätig und leitete die Abteilung zur Unterstützung von Inspektionsmaßnahmen an der portugiesischen Aufsichtsbehörde für Arbeitsbedingungen. Sie ist verheiratet und Mutter von 3 Kindern.

15:30 - 17:00 Uhr:
Minister*innen und Stakeholder im Dialog: Das soziale Europa in der Diskussion

Hubertus Heil

Bundesminister für Arbeit und Soziales, Deutschland

Portraitfoto von Hubertus Heil

Hubertus Heil ist seit März 2018 Bundesminister für Arbeit und Soziales. Er ist seit über 30 Jahren in der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) und hatte in dieser Zeit verschiedene Ämter inne. Von 2005 bis 2009 war er Generalsekretär der SPD und übernahm von 2009 bis 2018 den stellvertretenden Vorsitz der SPD-Bundestagsfraktion. Er studierte Politikwissenschaft und Soziologie an der Universität Potsdam.

13:00 - 13:20 Uhr:
Talk mit dem Gastgeber: Mein soziales Europa

14:00 - 14:45 Uhr:
Panel: Trotz Krise –Wie schaffen wir eine Angleichung der Lebensverhältnisse in Europa?

15:30 - 17:00 Uhr:
Minister*innen und Stakeholder im Dialog: Das soziale Europa in der Diskussion

Renate Hornung-Draus

Geschäftsführerin, Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), stellvertretend für BusinessEurope

Portraitfoto von Renate Hornung-Draus

Renate Hornung-Draus ist Geschäftsführerin und Leiterin der Abteilung Europäische Union und Internationale Sozialpolitik der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) sowie Vize-Präsidentin für Europa der International Organisation of Employers (IOE). Von 2012 bis 2016 war Frau Hornung-Draus Präsidentin der Sozialkommission von BusinessEurope.

13:20 - 13:50 Uhr:
Interview der Sozialpartner: Wie kann die Krise überwunden werden?

David Sassoli

Präsident des Europäischen Parlaments

Portraitfoto von David Sassoli

David Sassoli ist seit 2019 Präsident des Europäischen Parlaments. Seit 2009 gehört er als Abgeordneter dem Europäischen Parlament an.Er ist Mitglied der Fraktion der Progressiven Allianz der Sozialdemokraten im Europäischen Parlament (S&D). Von 2014 bis 2019 fungierte er als Vizepräsident des Europäischen Parlaments. Vor Beginn seiner politischen Karriere in der italienischen Partito Democratico (PD)war Sassoli über zwanzig Jahre als Fernsehjournalist aktiv.

14:00 - 14:45 Uhr:
Panel: Trotz Krise –Wie schaffen wir eine Angleichung der Lebensverhältnisse in Europa?

Nicolas Schmit

EU-Kommissar für Beschäftigung und soziale Rechte

Portraitfoto von Nicolas Schmit

Nicolas Schmit ist seit Dezember 2019 EU-Kommissar für Beschäftigung und soziale Rechte. Zuvor hatte er verschiedene Regierungsämter in Luxemburg inne. So war er von 2009 bis 2018 luxemburgischer Minister für Arbeit und Beschäftigung. Von 1998 bis 2004 war er Ständiger Vertreter Luxemburgs bei der EU. Im Mai 2019 wurde er für die Lëtzebuerger Sozialistesch Aarbechterpartei (LSAP) ins Europäische Parlament gewählt. Nicolas Schmit hat einen Doktortitel in Internationalen Wirtschaftsbeziehungen und einen Master in Französische Literatur von der Universität Aix-Marseille.

15:30 - 17:00 Uhr:
Minister*innen und Stakeholder im Dialog: Das soziale Europa in der Diskussion

Luca Visentini

Generalsekretär des Europäischen Gewerkschaftsbundes (EGB)

Portraitfoto von Luca Visentini

Luca Visentini ist seit 2015 Generalsekretär des Europäischen Gewerkschaftsbundes (EGB). Als Generalsekretär führt und koordiniert er die europapolitischen Aktivitäten des EGB. Er repräsentiert den EGB im Dialog und in Verhandlungen mit Institutionen, Arbeitgebern und anderen Stakeholdern. Zudem wirkte er aktiv an der Gestaltung und Umsetzung der Europäischen Säule sozialer Rechte mit. Visentini ist seit 1989 in der Gewerkschaftsbewegung aktiv - regional, national und auf EU-Ebene.

13:20 - 13:50 Uhr:
Interview der Sozialpartner: Wie kann die Krise überwunden werden?

Seite teilen